In den Jahren 2019 und 2020 haben insgesamt 20.102 anspruchsberechtigte Beschäftigte aus Rheinland-Pfalz die Bildungsfreistellung für eine berufliche oder gesellschaftspolitische Weiterbildung genutzt. Das geht aus dem alle zwei Jahre zu erstellenden Bildungsfreistellungsbericht 2019/2020 hervor, den das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung vorgelegt hat und der nun vom rheinland-pfälzischen Landtag veröffentlicht wurde.

Weiterlesen

Die durch die Unwetterkatastrophe verursachten Infrastrukturschäden betreffen in erheblichem Umfang auch die Telekommunikationstechnik in den Krisengebieten. Um sich einen Überblick über das Ausmaß der Schäden sowie die Maßnahmen zum Wiederaufbau zu verschaffen, tauschte sich Staatssekretär Fedor Ruhose am Dienstag in einem persönlichen Gespräch mit den vor Ort tätigen Telekommunikationsunternehmen aus.

Weiterlesen

Mit der fünften Demografiewoche Rheinland-Pfalz bietet das Land vom 8. bis 15. November wieder allen Interessierten die Möglichkeit, eine Woche lang ihre vielfältigen Maßnahmen, Projekte und Programme rund um den demografischen Wandel zu präsentieren. Zahlreiche Veranstaltungen stehen den Besucherinnen und Besuchern offen. Schwerpunktthemen sind unter anderem alternsgerechtes Arbeiten, Mehrgenerationenwohnen und Gesundheitsangebote.

Weiterlesen

Bei einem Besuch in Sinzig konnte sich Sozialstaatssekretär Fedor Ruhose am Montag ein Bild der Lage nach den verheerenden Unwettern von Mitte Juli machen. Erste Anlaufstelle war die Werkstatt für behinderte Menschen der St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe in Sinzig. Durch das Hochwasser wurde die komplette Infrastruktur des Standortes, an dem vor dem Hochwasser knapp 300 Menschen mit und ohne Behinderungen gearbeitet haben, zerstört.

Weiterlesen

Die seit Mitte Juli geltenden Ausnahmen von den Lenk- und Ruhezeiten für Hilfeleistungen im Zusammenhang mit der Unwetterkatastrophe werden verlängert. Hierfür hat sich das rheinland-pfälzische Arbeitsministerium beim Bundesverkehrsministerium eingesetzt. Ursprünglich war die Regelung bis zum 1. August befristet, sie gilt nun bis zum 14. August fort.

Weiterlesen

„Durch große Kraftanstrengung der Telekommunikationsunternehmen konnten Ersatzlösungen für die zerstörte Infrastruktur im Bereich Mobilfunk geschaffen werden, so dass aktuell wieder eine nahezu 100-prozentige Mobilfunk-Abdeckung in der Region zur Verfügung steht. Das ist eine sehr gute Nachricht“, sagte Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer. „Mein Dank gilt den vielen Helfenden, etwa dem Technischen Hilfswerk und der Bundeswehr, die mit technischem Gerät und personellem Einsatz vor Ort unterstützen.“

Weiterlesen

Pflegeberufe sind zum Schuljahr 2020/2021 in Rheinland-Pfalz so beliebt wie nie.

 

Im Januar 2020 wurde die generalistische Ausbildung Pflegefachfrau/-mann eingeführt mit dem Ziel, dass die Auszubildenden Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen pflegen können. „Eine moderne Ausbildung für die Zukunft, die umfassende Kompetenzen für den Einsatz in Kliniken, in Pflegeheimen und ambulanten Diensten vermittelt. Wir freuen uns, dass die aktuellen Zahlen unterstreichen, dass die Ausbildung erfolgreich gestartet ist“, sagten Arbeitsminister Alexander Schweitzer und Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig.

Weiterlesen

„Die Arbeitslosigkeit ist im Juli in Rheinland-Pfalz weiter zurückgegangen. Dennoch sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Arbeits- und Ausbildungsmarkt weiterhin spürbar“, sagten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Arbeitsminister Alexander Schweitzer anlässlich der Bekanntgabe der aktuellen Arbeitsmarktdaten in Mainz.

Weiterlesen