Am heutigen Tag hat der Behördenspiegelkongress „Digitale Verwaltung Rheinland-Pfalz 2021“ als Online-Konferenz stattgefunden. Dabei standen die wichtigsten Themen rund um die „Transformation der Arbeitswelt – Transformation der Verwaltung“ in den Landes- und Kommunalverwaltungen im Zentrum der Vorträge und Diskussionen. Der Kongress richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung sowie an Vertreterinnen und Vertreter der Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Als Referenten waren unter anderem Arbeits- und Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer und Staatssekretär Fedor Ruhose vertreten.

Weiterlesen

Von den Zerstörungen durch die Jahrhundertflut ist auch die Telekommunikationsinfrastruktur insbesondere in den Landkreisen Ahrweiler, Trier-Saarburg und Vulkaneifel betroffen. „Die Linderung des Leids und der Wiederaufbau der lebensnotwendigen Infrastrukturen hat jetzt höchste Priorität. Daher habe ich Bundesminister Andreas Scheuer zu einem Gespräch eingeladen. Ziel ist es, gemeinsam mit den Telekommunikationsunternehmen die Hilfsmaßnahmen von Bund und Land miteinander zu synchronisieren und so einen koordinierten Wiederaufbau der Telekommunikationsinfrastrukturen sicherzustellen. Bund und Land stehen hier gemeinsam in der Pflicht“, sagte Digitalisierungsminister Schweitzer in Bezug auf ein Schreiben, das er an Bundesminister Scheuer gerichtet hat.

Weiterlesen

In den Jahren 2019 und 2020 haben insgesamt 20.102 anspruchsberechtigte Beschäftigte aus Rheinland-Pfalz die Bildungsfreistellung für eine berufliche oder gesellschaftspolitische Weiterbildung genutzt. Das geht aus dem alle zwei Jahre zu erstellenden Bildungsfreistellungsbericht 2019/2020 hervor, den das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung vorgelegt hat und der nun vom rheinland-pfälzischen Landtag veröffentlicht wurde.

Weiterlesen

Die durch die Unwetterkatastrophe verursachten Infrastrukturschäden betreffen in erheblichem Umfang auch die Telekommunikationstechnik in den Krisengebieten. Um sich einen Überblick über das Ausmaß der Schäden sowie die Maßnahmen zum Wiederaufbau zu verschaffen, tauschte sich Staatssekretär Fedor Ruhose am Dienstag in einem persönlichen Gespräch mit den vor Ort tätigen Telekommunikationsunternehmen aus.

Weiterlesen