Schweitzer: Förderbescheid von fast drei Millionen Euro für Landkreis-Alzey-Worms zum Gigabit-Ausbau in Gewerbegebieten

Der Ausbau von schnellem Internet schreitet in Rheinland-Pfalz immer weiter voran. Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer hat dem Landkreis Alzey-Worms heute Mittel in vorläufiger Höhe von 2.986.042 Euro für den Ausbau von Gigabitanschlüssen in unterversorgten Gewerbegebieten zugesagt. Im Zuge des Projektes sollen Bandbreiten von einem Gigabit pro Sekunde symmetrisch entstehen. Mit den jetzt bewilligten knapp drei Millionen Euro kann nunmehr die Ausschreibung gestartet werden.

„Das Glasfaser-Projekt im Landkreis Alzey-Worms ist vor allem mit Blick auf die Breitbandanbindung von Gewerben von außerordentlicher Bedeutung für das Land. Darüber hinaus ist es eines von aktuell zehn Projekten, die sich ausschließlich der Versorgung von Gewerbeadressen in Gewerbegebieten widmen“, sagte Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer.